die Multivision E-Mail an Freunde Link bei Twitter posten Link bei Twitter posten

Herzlich Willkommen

Unsere aktuellen Projekte

REdUSE - Die neue Multivision ab Herbst 2015

Reduce, Reuse, Recycle:

Der Ressourcenverbrauch unserer Industriegesellschaft ist enorm. Wie schaffen wir Europäer den Weg zur Nachhaltigkeit?

Hintergrund: Unser Wohlstand und unser Lebensstandard sind in höchstem Maße von nachwachsenden und nicht nachwachsenden Ressourcen sowie vom Zugang zu sauberem Wasser und Energie abhängig. Viele Ressourcen sind bei steigender Nachfrage aber heute schon übernutzt – in Europa und weltweit. Neben der Problematik der Verfügbarkeit ver-schiedener Ressourcen gibt es viele ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen. Damit Ressourcen gerechter verteilt werden und wir trotzdem weiterhin gut und glücklich auf unserem Planeten leben können, muss unser Lebensstil nachhaltiger werden. Die „Res-sourcenfrage“ ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. In einer Welt mit end-lichen Ressourcen müssen wir den Zusammenhang von Wohlstand, Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch entkoppeln. weiter lesen

Das Medienprojekt ermöglicht Jugendlichen, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen und Stellung zu beziehen. Sie werden motiviert, ihre Zukunft mitzugestalten.

Nähere Informationen zum diesem Projekt finden Sie hier!

REDuSE


Projektpartner

Oxfam Deutschland


Verbraucherzentrale NRW




Fair Future II - Der Ökologische FußabdruckFair Future II

Die zentrale Frage, die sich heutige und zukünftige Generationen stellen müssen, lautet: Wie wollt ihr in Zukunft leben?

Um diese Frage beantworten zu können, sollte man sich ebenfalls fragen, was passieren würde, wenn alle 7 Milliarden Menschen auf der Erde so leben würden wie wir in Deutschland.

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, bietet sich das Konzept des Footprint oder Ökologischen Fußabdrucks an. Dieser ermittelt die Fläche, die benötigt wird, um alle Rohstoffe zur Verfügung zu stellen, die ein Mensch für Ernährung, Wohnen, Konsum, Energiebedarf etc. verbraucht. Hinzu kommen die Flächen, um Rückstände wie CO2 aus der Verbrennung fossiler Energie aufzunehmen und umzuwandeln. Die Rechnung zeigt, dass wir 3 Erden bräuchten, wenn alle so leben würden wie wir.

Nähere Informationen zum diesem Projekt finden Sie hier!

Projektpartner

In Zusammenarbeit mit






Fräulein Brehms Tierleben

Das einzige Theater weltweit, für gefährdete, heimische Tierarten

Das sinnliche Bühnenabenteuer verflicht handfeste Wissenschaft, praktische Feldforschung und tiefe Einblicke in tierische Zusammenhänge zu einem theatralischen Ganzen und weckt Neugierde für die wilde Tierwelt Europas.

Nähere Informationen zum diesem Projekt finden Sie hier!

In Kooperation mit der Stiftung Fräulein Brehms Tierleben. 



GG19 - Ein guter Tag für die Demokratie

GG19

Kennen Sie Ihre Grundrechte eigentlich?

Je selbstverständlicher uns etwas erscheint, umso weniger ist es uns bewusst und umso geringer unsere Wertschätzung. So wahr diese Binsenweisheit ist, so brisant ist es, dass dieser Effekt zunehmend den Kern unserer rechtsstaatlichen Verfasstheit betrifft.

Welches sind die 19 Grundrechte? Wozu sind sie eigentlich da? Wie bestimmen sie unser tägliches Leben? Und was können wir tun, um Grundrechte und Demokratie zu schützen?

Der Projekttag GG19 will Antworten auf diese Fragen finden und so insbesondere Jugendlichen Herz und Verstand für unsere Grundrechte öffnen. Die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes werden mit Hilfe des Episodenfilms GG19 - 19 gute Gründe für die Demokratie von Harald Siebler verständlich, lebensnah und mitfühlend erlebbar gemacht.

Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier!