Presse

Was wäre ein Leben ohne Feedback? Wir freuen uns darüber, dass die lokale Presse sich stark für unsere Veranstaltungen interessiert und sich die lokale Politik häufig für uns engagiert. Hier einige aktuelle Presseartikel:

Dienstag, 27. Februar 2018

Neue Ruhr Zeitung / Kleve

"Jeder Kassenbon ist ein Stimmzettel"
"Jedes verdammte Mal": Rund 400 Schüler erlebten Unesco-Multivisionsschau zum Umgang mit Ressourcen der Erde

Als Max Menkenhagen die rund 200 Schüler des Berufskollegs Kleve am Weißen Tor fragt, ob sie wüssten, was Ressourcen seien, ging kein einziger Finger der 16- bis 20-jährigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach oben. Schweigen im Walde, oder wie es der gut aufgelegte Moderator optimistisch zu interpretieren wusste: "Konzentrierte Ruhe".

Mittwoch, 21. Februar 2018

Die Rheinpfalz / Ludwigshafen

"Verbrauch: 44 Kilogramm am Tag"
Multivisionsschau "REdUSE" am Theodor-Heuss-Gymnasium - Vortrag über Konsum und Ressourcen

Rund 400 Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums haben am Montag den Unterricht für ein paar Stunden außen vor gelassen und beschäftigten sich stattdessen mit den Themen Umwelt- und Ressourcenschonung.

Mittwoch, 14. Februar 2018

Mündener Allgemeine / Hann Münden

"Es beginnt beim Kopierer"
Schüler der Schule am botanischen Garten lernten Ressourcenschonung im Alltag

164 Kilogramm an Hausmüll, 24 Kilo Glas und 72 Kilo Papier und Pappe: So viel Abfall kam im Jahr 2012 je Einwohner in Deutschland zusammen, insgesamt 617 Kilogramm Müll pro Kopf. Die Zahlen sehen jetzt nicht viel rosiger aus.

Donnerstag, 07. Dezember 2017

Halberstädter Tageblatt / Halberstadt

"Achtsamer Umgang mit Mutter Erde"
Verein will mit Multivisionsshow Jugendliche für ressourcenschonendes Verhalten gewinnen

Wer hat heute schon Ressourcen genutzt?" Ein wenig Unsicherheit machte sich unter den Acht- bis Zehntklässlern der Europaschule am Gröpertor breit, als Jonas Laß vom Verein "Multivision" am Freitagvormittag im Halberstädter Ratssaal diese Frage aufwarf.

Freitag, 01. September 2017

Delmenhorster Kreisblatt / Delmenhorst

"Augenöffner und Appell zugleich"
380 Maxe-Schüler sehen Multivisionsschau "REdUSE"

Wer von Euch ist heute mit Erdöl in Verbindung gekommen?" Keiner meldet sich. Holger Krohn wiederholt seine Frage. Aber: noch immer kein Handzeichen. Also hilft der Moderator den Schülern auf die Sprünge. "Eure Zahnbürste besteht aus Kunststoff. Und der wird aus dem Rohstoff Erdöl hergestellt.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Märkische Allgemeine Zeitung / Kirchsteigfeld

Schüler fragen: ,,Schaffen wir das?"
Diskussion an der Steuben-Gesamtschule zur deutschen Asyl- und Migrationspolitik

Wie viel Prozent der in Deutschland gestellten Asylanträge werden eigentlich angenommen? Warum ist Deutschland ein besonders beliebtes Ziel bei Flüchtlingen? Welche Zukunftsperspektiven haben jugendliche Flüchtlinge in der Bundesrepublik?

Donnerstag, 06. April 2017

Neue Westfälische / Paderborn

"Bildung für Nachhaltigkeit"
Umweltschutz: An Paderborner Schulen war eine bundesweite Bildungskampagne unterwegs. Ziel ist es, Jugendlichen im Umgang mit Ressourcen die Augen zu öffnen

Wir verbrauchen zu viel Plastik, das in die Meere gelangt. Wir holzen jede Minute zig Tausend Bäume auf der Welt ab, nur damit unser Klopapier aus frischem Papier ist.

Donnerstag, 02. März 2017

Lübecker Nachrichten / Bad Schwartau Foto: Kim Meyer

"90 Minuten für mehr Nachhaltigkeit"
Bundeskampagne macht Station am GaM - Schüler lernen Umgang mit Ressourcen

Das Pausenbrot in Alufolie wickeln, damit ist nun Schluss - zumindest wenn es nach den Schülern des Gymnasiums am Mühlenberg (GaM) geht. Denn die rund 700 Jugendlichen haben jetzt bei einer 90-minütigen Veranstaltung des Vereins Multivision viel über den Umgang mit den Ressourcen gelernt.

Mittwoch, 08. Februar 2017

Westdeutsche Zeitung / St. Tönis

"Thema im MEG: die Konsum- und Wegwerfgesellschaft"
Multivisionsschau sensibilisiert 450 Schüler der Stufen fünf bis sieben für einen besonnenen Umgang mit Ressourcen.

Schülern am späten Vormittag die Frage zu stellen, ob sie "heute bereits mit Ressourcen in Verbindung gekommen" sind, ist - augenzwinkernd - ein gemeiner Fakten-Check. Denn ein Schüler kann den Finger schließlich nur dann heben, wenn er mit diesem Begriff etwas anfangen kann. Gut, dass die Michel-Ende-Schüler gut vorbereitet (...) gekommen waren.

Freitag, 03. Februar 2017

Nassauische Neue Presse / Bad Camberg

"Weg von der Wegwerfgesellschaft"
Nachhaltigkeit heißt mit Ressourcen gut umzugehen

Es geht um das Thema Nachhaltigkeit. Die Jahrgangsstufe 9 und 10 besuchen getrennt voneinander das Projekt REdUSE

Dienstag, 31. Januar 2017

Wetzlarer Neue Zeitung / Lahn-Dill-Kreis Foto: Berns

"Weniger Müll machen"
Bildungskampagne für Ressourcenschutz im Lahn-Dill-Kreis gestartet

Nachdenklich haben gestern viele Schüler die Aula der Schwingbachschule in Rechtenbach verlassen. Sie hatten am Auftakt der Kampagne "REdUSE" teilgenommen. Thema ist der Umgang mit den wichtigsten Ressourcen.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Weser Kurier / Osterholz

"Reduzieren, wiederverwenden, recyclen"
Multimediakampagne "REdUSE" animiert Schüler zum umweltfreundlichen Gebrauch von Rohstoffen

"Es liegt in unserer Verantwortung, den Menschen, die nach uns kommen, eine gute Umwelt zu hinterlassen", sagt stellvertretende Bürgermeisterin Karoline Linnert vor Schülerinnen und Schülern der Albert-Einstein-Schule in Osterholz."

Samstag, 03. Dezember 2016

Harzkurier / Osterode

"Schüler und Experten sprachen über Asyl, Integration und Ängste"
Im Rahmen des Projekttages "Zeichen der Zeit - Demokratie auf dem Prüfstand" diskurtieren Schüler der BBS I mit Vertretern von Politik sowie anderen Experten über mögliche Ängste angesichts wachsender Flüchtlingszahlen.

Einmal ganz offen über die Ängste und Befürchtungen sprechen, die angesichts der Ankunft von geflohenen Menschen in Deutschland bestehen - das konnten am Donnerstag etwa 150 Schüler der Berufsbildenden Schulen l im Rahmen des Projekttages (...) .