KW 11 + 12 2017
REdUSE & RE-ACT an der Staatlichen Technikakademie
Weilburg

Projektdokumentation:

Ausstellung "RE-ACT" in der Technikakademie

Gestaltungs- und Medientechniker/innen luden zu der Ausstellung über unseren Umgang mit den natürlichen Ressourcen ein

Wie viel Wasser wird für die Produktion von einem T-Shirt benötigt? Was kann ich Sinnvolles mit meinem alten Handy machen? Im Schulgebäude der Staatlichen Technikakademie Weilburg fand man vom 08. bis zum Montag, den 27. März 2017, Antworten auf diese und noch weitere Fragen.
Die Ausstellung RE-ACT, die für den Umgang mit unseren Ressourcen sensibilisieren will, zeigt, teils mit erschreckender Deutlichkeit, wie ernst die Lage auf unserem Planeten ist: Wenn wir so weitermachen wie jetzt, bräuchten wir drei Erden.
Jedoch wurden auch zahlreiche Lösungsansätze geboten, die einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft zulassen. Die Zweitsemester der Gestaltungs- und Medientechnischen Assistenten haben die Ausstellung organisiert und aufgebaut sowie zusätzliche Projekte entwickelt: Eine Sammelstelle warb um alte Handys - mit einem selbst gestalteten Jutebeutel als Dankeschön. Die Alt-Handys kommen dem NABU zugute, der durch das mit der Verwertung gewonnene Geld wiederum Naturschutzprojekte finanzieren kann. Andere Projekte informierten über den alternativen Browser Ecosia oder bestanden aus dem Sammeln ausgemusterter T-Shirts und Pullover für das Sozialkaufhaus der Caritas "Anziehpunkt" in Weilburg.
Mit der Multivisionsschau „REdUSE“ und anschließender Diskussion waren die Schüler/innen zuvor für das Thema begeistert worden.

Impressionen