die Multivision E-Mail an Freunde Link bei Twitter posten Link bei Twitter posten

GG 19 hat einen guten Ruf.

Brigitte Zypries, Bundesministerin der Justiz a.D.

"Ich halte "GG19" für eine gelungene Möglichkeit, Menschen unterschiedlichen Alters und Hintergrunds zu erreichen und für die Inhalte des Grundrechtskatalogs unserer Verfassung ganz neu zu interessieren. Die filmische Darstellung des Grundrechtsinhalts ist überzeugend gelungen und regt den Zuschauer zum Nachdenken an."

Helles Köpfchen, Freizeit/Film und Fernsehen - GG19

"Das Grundgesetz im Kino - das hört sich zunächst nach ergrauter Theorie und Belehrung an. Der originelle Film [...] verfolgt ganz andere Ziele. Er stellt die Fragen: Wie sieht es in der Realität mit der Wahrung der Grundrechte aus? Werden sie uns tatsächlich gewährleistet, und nutzen wir sie überhaupt? Die Episoden erstaunen, erheiter, empören - und sie stimmen nachdenklich."

Jochen Coldewey, Leiter des nordmedia-Förderbereichs; Grundgesetze und Marzipan in der Schauburg

"Im Vordergrund steht [...] der Gedanke der Freiheit. Der Film macht Mut und ist sicher geeignet, gerade bei jungen Leuten eine positive Diskussion über Werte und Rechtsstaatlichkeit anzustoßen."

Marieluise Beck, Mitglied des Deutschen Bundestages

Meine langjährige Arbeit als grüne Politikerin führt mir immer wieder die immense Bedeutung von Grund- und Menschenrechten vor Augen. Nicht nur die Menschen in Kriegsgebieten und in den ärmsten Regionen unserer Erde, sondern auch unsere eigenen Nachbarn und Familien machen tagtäglich schmerzhafte Erfahrungen mit subtilen menschenverachtenden Strukturen. Würde, Respekt und Menschlichkeit sollten unser Denken und Handeln bestimmen.
Das Projekt "GG 19 - ein guter Tag für die Demokratie" macht die Allgegenwärtigkeit der Grundrechte auch im Leben von Jugendlichen deutlich. Der Projekttag leistet mit seinen Filmbeiträgen und Diskussionen einen wichtigen Beitrag zur demokratischen Kultur. Deshalb würde es mich freuen, wenn möglichst viele Schulen diesen Projekttag realisierten.

Stefan Schmitt, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (†2010)

(...) Das Konzept, Schülerinnen und Schülern die Bedeutung der Grundrechte durch filmische Sequenzen aus dem eigenen Lebens- und Erfahrungsbereich nahezubringen, hat mich persönlich sehr überzeugt. Scheinbar abstrakte Themen lassen sich so sehr anschaulich auf konkrete Situationen herunterbrechen. Die lebhaften Gespräche mit den Jugendlichen im Anschluss an die Filmbeiträge waren eindrucksvolle Belege für den Erfolg dieser Herangehensweise.
Dem Projekt "GG19" gelingt es offenkundig, Demokratie im Alltag von Schülerinnen und Schülern begreifbar zu machen. Deshalb würde ich es begrüßen, wenn möglichst viele Schulen die Gelegenheit nutzen würden, einen solchen Projekttag durchzuführen.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Mitglied des Deutschen Bundestages

(...) Die lnhalte, die der Moderator des Projekts "GG19 - ein guter Tag für die Demokratie" vermittelt, gehen weit über die lnformationen zum Rechtsstaat und seinen lnstitutionen hinaus. Den Jugendlichen wird in der Veranstaltung bewusst, dass die Grundrechte ein zentrales Gut des demokratischen Staates bedeuten und dass sie alle davon profitieren.

Es wird ihnen aber auch bewusst gemacht, dass Demokratie nicht selbstverständlich ist - wir alle müssen daran arbeiten sie zu erhalten. Der Projekttag bietet einen hervorragenden Einstieg in das Thema. Er ist spannend informativ und bezieht die Jugendlichen aktiv in die Diskussion mit ein. lch kann diesen Projekttag nur empfehlen und wünsche mir, dass viele Schüler und Schüllerinnen die Chance haben das Projekt GG19 zu erleben.

Jochen Brackmann, früherer Zw. Bürgermeister, Flensburg

Der Projekttag GG19 sensibilisiert Jugendliche für die Demokratie. Das Projekt zeigt auf, dass Demokratie eine historische Errungenschaft, das Ergebnis menschlichen Handelns ist. Demokratie zu vermitteln, ist daher eine zentrale Aufgabe für Schule und Jugendbildung. "GG19" gelingt es, durch Diskussionen und Filmbeiträge auf die Unabdingbarkeit der Gesetze aufmerksam zu machen.
Der Projekttag leistet einen großen Beitrag, die Grundrechte zu erkennen und sie wieder wertschätzen zu lernen. Aus diesem Grunde würde ich mich freuen, wenn möglichst viele Schulen in Deutschland das Projekt GG19 realisierten.